Team

Johanna Melinkat & Susanne von Essen

SUSANNE VON ESSEN (M.A. europäische Ethnologie & Erziehungswissenschaft)
Susanne von Essen vereint in ihrer Arbeit künstlerisch-kreatives Organisationspotenzial mit innovativer Experimentierfreude.
Nach dem Studium der Europäischen Ethnologie begann sie in den 1990er Jahren unter der Leitung von Res Bosshart auf Kampnagel Hamburg die Kulturarbeit und arbeitet seither als freie Kuratorin.

Hauptaugenmerk legt sie auf die Entwicklung interdisziplinärer Veranstaltungsformate: 1999 übernahm sie beim inzwischen etablierten Fusion Festival Planung, Organisation und Durchführung des Theaterprogramms. Aus diesem Engagement erwuchs die Entwicklung des interdisziplinären Theaterfestivals at.tension, das sich fast allen darstellenden Künsten widmet und bewusst die Grenzen von Theater ausloten möchte.

Von Essen realisierte ab 2003 in Zusammenarbeit mit dem Bremer Senator für Kultur das Künstlerhaus Schwankhalle. Ebenfalls in Bremen übernahm sie im Jahr 2008 federführend den Relaunch und die künstlerische Leitung des Weser-Festivals Breminale.
   
JOHANNA MELINKAT (Dipl. Ing. FH Theater- und Veranstaltungstechnik)
studierte Theater- und Veranstaltungstechnik an der technischen Fachhochschule Berlin. Seit 1999 war sie, zunächst am Jungen Theater Bremen, später in der Schwankhalle Bremen, als Regieassistentin, Produktionsleitung, Ensemblemanagerin, Regisseurin, sowie in den Bereichen Licht, Ton- und Bühnentechnik tätig.

Während dieser Zeit war sie wesentlich daran beteiligt, die Spielstätten Güterbahnhof (2000) und Stauerei (2006) so umzubauen und technisch auszustatten, dass sie für den Veranstaltungsbetrieb nutzbar wurden.

Von 2007 an war sie technische Leiterin des Kunst- und Künstlerhauses Schwankhalle in Bremen, von 2009 bis 2015 zusätzlich geschäftsführender Vorstand, zunächst für den betrieblichen, seit 2013 auch für den kaufmännischen Bereich des Veranstaltungshauses.

Seit 2015 ist sie freiberuflich als Kulturmanagerin und Theateringenieurin tätig, u.a. für das BLG Forum, das Open-Air Kulturfestival Breminale und zahlreiche freie Theaterproduktionen und Festivals.
   
   

Foto: Daniela Buchholz